Allgemeine Geschäftsbedingungen hoyou AG

Präambel

Die hoyou AG ist die erste Schweizer Immobilientausch-Plattform. Der Tauschprozess kann zwischen Haus -  Haus, Wohnung – Wohnung oder Haus – Wohnung und in Kombination Miete – Kauf oder Kauf – Kauf oder Miete – Miete abgewickelt werden. Dabei kann ein Tauschprozess entweder selbst durchgeführt oder durch einen zertifizierten Tauschexperten (ortsansässigen, selbständigen Makler) begleitet werden. Die hoyou AG verfolgt das Ziel, Immobiliensuchende zu verbinden und Wohnträume zu erfüllen. Daher soll jeder Nutzer beabsichtigen seine Immobilie zeitnah zu vermitteln.

 

1. Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGB“) gelten für den Geschäftsbereich der hoyou AG, Hinterbergstrasse 24, 6312 Steinhausen (nachfolgend „Firma“). Die Firma besitzt und betreibt die Plattform www.hoyou.ch und erbringt darauf entgeltliche und unentgeltliche Dienstleistungen im Zusammenhang von Markt- und Tauschplätzen, sowie die Schulung und Vermarktung von Konzepten und Produkten im Immobilienbereich. Darüber hinaus bezweckt die Gesellschaft die Vergabe, Entwicklung, Verwaltung und Vermarktung von Lizenzen, Patenten, Marken und anderen Immaterialgüterrechten sowie den Betrieb einer Service-Zentrale.

Diese AGB gelten für die obengenannten Bereiche sowie die weiteren Dienstleistungen, welche die Firma direkt und indirekt gegenüber dem Kunden erbringt.

Für die bessere Lesbarkeit wird in diesem Text der Einfachheit halber nur die männliche Form verwendet. Die weibliche Form ist selbstverständlich immer miteingeschlossen.

 

2. Voraussetzungen für Vertragsschluss

Die Nutzung der Plattform kann nur mittels einer Registration erfolgen. Es können sich ausschliesslich Nutzer bei der Firma registrieren, welche mindestens 18 Jahre alt sind. Der Nutzer ist verpflichtet in seinem Profil stets die korrekten persönlichen Daten anzugeben. Die Verantwortung für den sachgemässen Umgang mit Benutzeridentifikation und Passwort liegt bei der Person, die sich registriert hat. Der Nutzer ist selbst zuständig, ein rechtlich einwandfreies Angebot anzubieten. Die Firma ist berechtigt, widerrechtliche Angebote zu sperren oder zu entfernen.

 

3. Vertragsschluss / Preise

Der Vertragsschluss kommt zustande, wenn sich der Nutzer für ein Aboangebot (= Registration) entscheidet und über die Plattform bucht. Es gelten die zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses gültigen Preise auf der Website www.hoyou.ch oder gemäss der separaten Preisliste der Firma. Mit der Buchung werden die vorliegenden AGB akzeptiert.

Die Firma schickt daraufhin dem Nutzer eine automatische Empfangsbestätigung per E-Mail zu. Die automatische Empfangsbestätigung dokumentiert lediglich, dass die Anmeldung bei der Firma eingegangen ist und stellt keine Annahme des Antrags dar. Der Vertrag kommt erst durch die Abgabe der Annahmeerklärung durch die Firma zustande, die mit einer gesonderten E-Mail versandt wird.

 

4. Kündigung

4.1 Kündigung durch Nutzer

Der Vertrag wird auf unbestimmte Zeit abgeschlossen, falls nicht eine bestimmte Zeit vereinbart ist.

Der auf unbestimmte Zeit abgeschlossene Vertrag mit hoyou kann jederzeit ordentlich in der Applikation gekündet werden. Laufende Abos werden nicht zurückerstattet.

 

4.2 Kündigung durch Firma

Im Fall einer vertragswidrigen, widerrechtlichen oder sittenwidrigen Benutzung der Plattform und/oder der über die Plattform angebotenen Produkte oder Dienstleistungen kann die Firma ohne Entschädigungsfolgen sofort von der Vereinbarung zurücktreten und die Leistungserbringung ohne vorgängige Mitteilung an den Nutzer und ohne Entschädigungsfolgen einstellen bzw. das Benutzerkonto des Kunden deaktivieren; in beiden Fällen verfällt ein bereits im Voraus für eine bestimmte Laufzeit bezahlter Preis und dem Nutzer steht kein Rückforderungsanspruch zu. Sämtliche Ansprüche von der Firma bleiben vorbehalten.

 

5. Pflichten Nutzer

5.1 Vertragspflicht für Nutzer mit Maklervertrag

Mit Beendigung des Maklervertrag verpflichtet sich der Nutzer die gesammelten Daten nicht zu missbrauchen, insbesondere die Daten auszunutzen, um einen Vertrag ausserhalb der Plattform abzuschliessen und damit die Provision zu umgehen.

Die Firma behält sich sämtliche Rechte vor, Schadenersatz zu verlangen, wenn sich die Nutzer auf der Plattform kennengelernt haben und ausserhalb der Plattform einen Vertrag abschliessen.

5.2 Verschwiegenheit

Die Nutzer verpflichten sich zur Diskretion und bewahren Stillschweigen über jegliche Informationen zu anderen Nutzer.

 

6. Pflichten Firma

6.1 Betrieb der Plattform

Der Betrieb und die Bewirtschaftung der Plattform erfolgt durch die Firma. Diese ist berechtigt, zur Erfüllung ihrer Leistungspflichten Dritte beizuziehen. Die Firma ist bestrebt, den Betrieb der Plattform möglichst störungsfrei anzubieten und Unterbrechungen für die Behebung von Störungen, Wartungsarbeiten, Einführungen neuer Technologien und dergleichen kurz zu halten, kann diese aber nicht vollständig ausschliessen. Eine Haftung für Störungen oder Unterbrechungen an der Plattform wird, soweit gesetzlich möglich, ausgeschlossen.

6.2 Immaterialgüterrechte

Sämtliche Rechte an Informationen, Elementen und Inhalten der Plattform, insbesondere darin enthaltene Urheberrechte, Marken und Bezeichnungen sind Eigentum der Firma oder Dritten, die der Firma entsprechende Nutzungsrechte eingeräumt haben.

Inhalte, Daten, Texte, Videos, Musikstücke, Grafiken und sonstige Inhalte, die der Nutzer zur Publikation auf der Plattform übermittelt, dürfen keinerlei Rechte verletzen, insbesondere keine Rechte Dritter wie z.B. Persönlichkeitsrechte und Immaterialgüterrechte.

Auf Fotos, die in dem Angebot verwendet werden, dürfen keine Adressen (E-Mail-Adresse oder Postadresse) noch Telefonnummern oder Autokennzeichen sichtbar sein. Fotos mit Personen, deren Gesicht auf den Fotos klar erkennbar ist, dürfen nur mit Zustimmung der entsprechenden Person verwendet werden.

Die Firma ist berechtigt, die Fotomaterialien der Nutzer für Werbezwecke insbesondere für die Webseite und Social Media zu nutzen und so Werbung zu machen. Die Nutzer stimmen zu, dass die Firma diese Materialen nutzen darf.

 

7. Publikation Profil

Sobald der Nutzer ein Profil angelegt und ein vollständiges Angebot an die Firma übermittelt hat, wird dieses von der Firma überprüft und freigeschalten.

 

8. Datenschutz

Der Nutzer erklärt sich damit einverstanden, dass seine persönlichen Daten zum Zwecke der Datenverarbeitung durch die Firma gespeichert werden bis zwei Jahre nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses (im Falle eines Maklervertrages; zwei Jahre nach Beendigung). Speicherung und Nutzung der Daten erfolgt ausschliesslich für Zwecke der Firma. Mit Akzeptierung dieser AGB, akzeptiert der Nutzer ebenfalls die Datenschutzerklärung der Firma.

 

9. Haftung und Gewährleistung

Die Plattform enthält Informationen und Inhalte von der Firma sowie von Kunden. Die Firma bemüht sich, die Korrektheit dieser Informationen und Inhalte sicherzustellen, gibt aber diesbezüglich ausdrücklich keinerlei Zusicherungen oder Gewährleistungen ab. Dies betrifft insbesondere die Wahrheit, Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Informationen und Inhalte. Die Firma lehnt auch jede Haftung für Schäden ab, welche aus dem Abruf, Zugriff, der Nutzung oder der Verwendung dieser Informationen und Inhalte entstehen können. Der Abruf und die Verwendung solcher Informationen und Inhalte erfolgen ausschliesslich auf Risiko des Nutzers.

Die Firma haftet nur bei Absicht oder grober Fahrlässigkeit. In keinem Fall haftet die Firma für Schadenersatz, Folgeschäden und entgangenen Gewinn. Kann die Firma trotz aller Sorgfalt aufgrund von höherer Gewalt wie beispielsweise Naturereignissen, kriegerischen Auseinandersetzungen, Streik, Epidemien oder Pandemien, unvorhergesehenen behördlichen Restriktionen sowie technischen Störungen, welche dem Verantwortungsbereich Dritter zuzuordnen sind, ihren vertraglichen Verpflichtungen nicht nachkommen, besteht für die Dauer des Ereignisses kein Anspruch des Nutzers auf Vertragserfüllung.

Mängel, welche das Angebot des Kunden betreffen, sind bei diesem geltend zu machen. Die Zahlung an die Firma bleibt in jedem Fall geschuldet.

 

10. Änderungen

Diese AGB können jederzeit geändert werden. Die neue Version tritt durch Publikation auf der Webseite in Kraft. Für die Nutzer gilt grundsätzlich die Version der AGB, welche zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses in Kraft ist. Es sei denn, der Nutzer habe einer neueren Version der AGB zugestimmt.

 

11. Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise nichtig und/oder unwirksam sein, bleibt die Gültigkeit und/oder Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen oder Teile solcher Bestimmungen unberührt. Die ungültigen und/oder unwirksamen Bestimmungen werden durch solche ersetzt, die dem Sinn und Zweck der ungültigen und/oder unwirksamen Bestimmungen in rechtwirksamer Weise wirtschaftlich am nächsten kommt. Das gleiche gilt bei eventuellen Lücken der Regelung.

 

12. Gerichtsstand und anwendbares Recht

Im Falle von Streitigkeiten kommt ausschliesslich materielles Schweizer Recht unter Ausschluss von kollisionsrechtlichen Normen zur Anwendung. Der Gerichtsstand ist am Sitz der Firma, soweit das Gesetz keine zwingenden Gerichtsstände vorsieht.

Stand: Februar 2023